Informationsveranstaltung zur Planung des Nachbarschaftsverbandes

70-80 Windkraftanlagen! Auf 890 ha Fläche! Fast alle davon mitten im Wald des Landschaftsschutzgebiet Bergstraße-Nord! So sehen die momentanen Flächennutzungsplanungen des Nachbarschaftsverbandes Heidelberg-Mannheim aus!

Von der Hangkante des Odenwaldes, wie wir sie als unsere Heimat lieben, von den Spaziergängen im „Nah“-Erholungsgebiet, bei denen wir Ruhe finden, werden wir uns verabschieden müssen! Nicht erst, wenn die Anlagen in Betrieb sind, sondern schon dann, wenn tausende Bäume gefällt werden, sich Planierraupen durch den Schlamm wühlen und hunderte Lastwagen den Beton für die Fundamente anliefern und die 60 m langen Flügel den Berg hinaufschaffen. Die Burgen, die einst hier auf den Höhen thronten, wird man vor den 200m hohen Giganten kaum mehr wahrnehmen!

Hier eine offizielle Fotomontage des Nachbarschaftsverbandes mit Blickrichtung von Edingen nach Schriesheim:

fnp-wind-WEB-HOT_083

Quelle: www.nachbarschaftsverband.de

Mit Unverständnis blickt man auf diese ideologisch motivierte Planung und die tiefgreifenden Eingriffe in die letzten nahe gelegenen Rückzuggebiete und Erholungsräume des Ballungsgebiet Rhein-Neckar! Und wundert sich noch viel mehr, wenn man bedenkt, dass im „einheitlichen Regionalplan“ in Rheinland-Pfalz die Hangkante der Weinstraße komplettes Windkraftausschlussgebiet ist. Uneinheitlicher geht es wohl kaum!

Der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim führt zu diesem Thema eine Bürgerbeteiligung durch. Diese findet am Donnerstag, 8. Oktober 2015, um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle, Am Sportzentrum 8, in Schriesheim statt.

Dort haben Sie persönlich die Möglichkeit, ihre Bedenken und ihr Unverständnis zu artikulieren! Engagieren Sie sich, wenn Sie gehört werden wollen!

Weiter offizielle Montagen und Blickrichtungsanalysen finden Sie hier: http://www.nachbarschaftsverband.de/fnp/wind/WEB/START.HTML

Dieser Beitrag wurde unter Politik, Termine veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Informationsveranstaltung zur Planung des Nachbarschaftsverbandes

  1. Thomas Schachner sagt:

    Hallo,

    gibt es eine Online-Petition gegen diese unsinnige Planung?

    Danke, Thomas Schachner

  2. Pingback: Auch der BUND schaut lieber auf Windräder… | Gegenwind Weinheim e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.