Wie weit reicht der Einfluß aus Stuttgart gegen den Landschaftsschutz?

Wie vor einiger Zeit HIER berichtet arbeiteten der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller sowie der stellvertretende Fraktionsvorsitzender und parlamentarischer Geschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen Uli Sckerl aktiv daran, die wohl ablehnenden Haltung der unteren Naturschutzbehörde zur Aufhebung des Landschaftsschutzgebietes am Geiersberg zu ihren Gunsten umzubiegen. Am Montag, dem 16.10.2017 findet nun das vom Umweltministerium angestrengte "Gespräch auf Fachebene" statt, in dem "... die weitere Vorgehensweise möglichst einvernehmlich" zu klären sei. So zumindest formuliert es Flauten Franz selbst. Bei solch sanften Worten aus seinem Munde erklingen alle Alarmglocken ganz hell! Warten wir ab, was der Termin bringt ...    
Günter Heymanns gefällt dieser Artikel
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.