Unterschreiben Sie diese Petition an die ENTEGA

Nachdem im Auftrag der ENTEGA mit den Rodungen am Stillfüssel im UNESCO Geopark begonnen wurde gibt es hier eine Petition an den Aufsichtsratsvorsitzenden der ENTEGA, den Bürgermeister von Darmstadt Jochen Partsch (GRÜNE!).

Bitte unterschreiben Sie!

https://www.change.org/p/jochen-partsch-aufsichtsratsvorsitzender-des-öko-stromanbieters-entega-verschonen-sie-diesen-wald-im-unesco-park-odenwald

Dieser Beitrag wurde unter Finanzierung, Odenwald, Stillfüssel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Unterschreiben Sie diese Petition an die ENTEGA

  1. Heike Gläser sagt:

    Bitte hören Sie auf unsere Heimat zu zerstören.
    Dort leben Artgeschützte Vogelarten, wie der Uhu und der Schwarzstorch.
    Wir brauchen die Bäume zum Abbau von CO2

  2. elke und walter schneider sagt:

    obwohl sie wissen, dass winkraftanlagen nur dann strom erzeugen, wenn es genügend wind gibt und der strom nicht speicherbar ist, setzten sie aus reiner profitgier ihre zerstörung in unseren wäldern fort.
    der co 2 anteil in der luft wird weiter ansteigen, da unsere konventionellen kraftwerke weiter gebraucht werden um unseren strombedarf zudecken.
    nach 39 jahren werden wir wohl unseren vertrag mit ihnen kündigen.

  3. Petra Nickel sagt:

    Zerstörtung von unseren letzten Naturschätzen ist keine Ökologische Energiewende, sondern purer Wirtschaftslobbyismus.

  4. andreas heck sagt:

    lasst den unfug bleiben. hier gibt es keinen wind. der wald ist viel wichtiger.

  5. Monika Eberle sagt:

    Nutzen und Schaden von Windrädern stehen in keinem Verhältnis.

    Windkraft ( erneuerbare Energien) dort wo sie Sinn machen und es nicht um Profit
    geht.

    Mit Grüßen und so…

    Monika Eberle

Schreibe einen Kommentar zu andreas heck Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.