Über uns

Seit Mai 2015 sind wir offiziell der Verein Gegenwind Weinheim e.V.
und genießen den Status der Gemeinnützigkeit !

Wer wir sind

  • Bürger, die in Weinheim leben und hier wohnen bleiben wollen!
  • Bürger, die die Stadt Weinheim lieben und ihre Heimat nennen!
  • Bürger, die wollen, daß Weinheim und die Bergstraße ihnen und anderen erholungsbedürftigen Menschen aus den Ballungsgebieten weiterhin als das „grüne Herz“ der Rhein-Neckar Region zur Verfügung steht
  • Keine grundsätzlichen Windkraftgegner
  • Überparteilich
  • Keine AKW-Lobbyisten
  • Schüler, Studenten, Rentner, Mütter, Väter, Großeltern, Anwälte, Ärzte, Ingenieure, Schauspieler, Landwirte, Forstwirte, Angestellte, Selbstständige, Fußgänger, Radfahrer, Autofahrer, Piloten, … eben Querschnittsbürger

 

Unsere Ziele

Wir sind überparteilich!

Ziel ist es, diesen Verein für alle Weinheimer Bürger und andere Interessierte zu etablieren und gemeinsam gegen die Pläne zur sinnlosen Errichtung von Wind-Industrieanlagen im Wald zu protestieren. Der aktive Zusammenschluß mit den Nachbargemeinden wird offensiv betrieben.

Der Fortbestand des über Jahrhunderte gewachsenen Naturraums Weinheim an der Bergstraße sowie des zugehörigen Hinterlandes ist durch die Industrialisierung mit Windkraftanlagen enorm gefährdet! Die weithin sichtbare und beeindruckende Silhouette der „Strata Montana“, wie die Bergstraße schon von den Römern genannt wurde, muß erhalten bleiben.

3 Antworten auf Über uns

  1. Peter J. Berkhoff sagt:

    Sehr gut, was und wie Sie das machen. Ich war gestern das erste Mal bei Ihrem Form. Ich bin ein früherer aktiver Nachtstromkämpfer. Die Stadt hatte Anfang der 70er Jahre bei uns die Ölheizung wegen der Waldnähe verboten. Gas gab es noch nicht, es blieb nur der Nachtstrom als Heizung.
    Ich bin leider gesundheitlich nicht mehr in der Lage für ein Engagement in Sachen Energie und wundere mich nur noch, dass Elektroautos forciert werden, die denselben verteufelten Braunkohle-Strom wie unsere Nachtspeicheröfen verbrauchen. Wir schaffen die AKWs ab, die Nachbarn bauen sie aus.
    Viel Erfolg bei Ihren Aktivitäten Weinheim liebenswert zu erhalten!
    Peter J. Berkhoff

  2. Michael Czioska sagt:

    Da muss die Politik aber ordentlich Gegenwind bekommen!
    Windkraftanlagen gehören in die Parks von Nord-und Ostsee da gibt es auch
    genügend Wind
    Gerade der erholsame Blick in den Odenwald und die unberührte Natur
    machen den Reiz aus an der Bergstrasse zu leben oder einen Aufenthalt
    zu verbringen,dies sollten wir bewahren!

  3. Dr.Peter Hergt sagt:

    Ihre Webseite wirkt absolut glaubwürdig und dürfte für eine objektive Meinungsbildung, mangels Interessenten für weitere dieser Art, essentiell sein. Ein Beispiel, wie im Wiesbadener Kurier am 6.2.17 in einem Artikel (keine kommentierte Meinung, sondern offizieller Artikel) geworben wird:
    Thüga in Alsfeld-Lingelbach: 9 Anlagen des Typs Nordex 117, Nabenhöhe 141 m, Nennleistung je 2,4 MW. Mittllere Windgeschwindigkeit 6,5 m/sec: “Wird 60 Millionen KWh pro Jahr ins Netz einspeisen und 17 000 Haushalte mit Strom versorgen”.
    Zu allem Überfluß bringt die Zeitung heute,7.2.17 eine ganze Seite zur Glaubwürdigkeit der Medien.
    Glauben Sie, dass es sinnvoll wäre, diese Angaben für die Zeitung richtig zu stellen? Mit freundlichen Grüßen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>